October 2014

<< >>

02.10.14

03.10.14

Party ab 23:00 Uhr
Klassentreffen

04.10.14

Live in Concert:
SPH Bandcontest
Party ab 23:00 Uhr
Rap To The Future

11.10.14

Live in Concert:
Matula + Kmpfsprt

14.10.14

16.10.14

17.10.14

Live in Concert:
SPH Bandcontest

21.10.14

25.10.14

Live in Concert:
Toxoplasma

31.10.14

Live in Concert:
He Is Legend

21.11.14

08.12.14

19.12.14

Live in Concert:
'68 + Trophy Scars

Aktuelle Termine

Donnerstag, 02.10.2014

Party
Back In Time

Style: 90ies & more
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 4,-- EUR
Facebook Event: click here
Wenn unsere Kalkulationen korrekt sind, geht am Donnerstag den 02.10.14 um 23:00h im Elfer Club die Post ab. Musikalisch geht es zurück in die 90iger, und etwas weiter hinaus.

Vorfeiertags-Special:
Eintritt: 4€ (All Night long)

Freitag, 03.10.2014

Live in Concert
Concept Insomnia + ILLUSORIA

Style: Metal
Bands: Concept Insomnia
Bands: ILLUSORIA
Einlass: 19:30 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Facebook Event: click here
CONCEPT INSOMNIA (meloprogthrash):
Beinahe im Bereich zweistelliger Jahreszahlen der eigenen Annalen unterwegs, pinkeln CONCEPT INSOMNIA mit schöner Regelmäßigkeit in den Mainstrom der hessischen Progmetal-Szene.
Wacken fand man schon 2008 beim ersten eigenen Auftritt dort langweilig, das Debüt-Langalbum 2010 floppte in ganz Europa und dank großen Verhandlungsgeschicks sogar in Nordamerika. Doch nicht einmal die zweite Platte, ein Konzeptalbum (!), konnte 2012 zu dem ersehnten Zerwürfnis untereinander führen, sodass CONCEPT INSOMNIA momentan ihr mittlerweile drittes Album aus alten Slayer- und Queensryche-Demos zusammenkopieren um so auch 2014 als Dorn im entzündeten Augenherpes der deutschen Metalgewerkschaft Qualitäts- und Musikkategorien als überholt zu entlarven.
Nach kurzer aber dafür leichter Krankheit jetzt auch wieder live, wenigstens aber nur noch zu viert.

ILLUSORIA (female fronted Melodic-Power-Metal):
Melodischer, schneller und technischer Metal ist das was Illusoria ausmacht. Die Besetzung um Frontfrau Eve Kreuzer, die mit ihrem kräftigem Rockgesang jede PA an ihre Grenzen bringt, sorgt mit schnellen Riffs des Gitarristen Falko Schulze und des Bassisten Tobi Mieth, harmonischen Keyboard Arrangements von Micha Raible und donnernden Drums des Schlagzeugers Vincent Bechthold für einen bleibenden Eindruck. Mystisches, Historisches und Fantastisches vereinen sich textlich und musikalisch zu Illusoria.
anschließend

Party
Klassentreffen

Style: Party / Classics / Hits
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 3,-- EUR
Facebook Event: click here
Jeden Freitag im Elfer: KLASSENTREFFEN

Jeder kennt es, jeder war schonmal da. Das Klassentreffen. Man trifft auf alte Bekannte, findet aber auch Neue.

Und weil wir euch vielleicht länger nicht gesehen haben, oder ihr euch bisher darum gedrückt habt, gibt also keine Ausreden fürs Nichterscheinen und Blau machen geht nur an der Bar:

Bis 1 Uhr
LONGDRINKS 3 Euro
SHOTS 1 EURO

Jede Woche der Beste Mix mit Hits aus allen Zeiten und Richtungen. Party total!

Wir sehen uns beim KLASSENTREFFEN!

Samstag, 04.10.2014

Live in Concert
SPH Bandcontest

Style: Rock / Metal / Alternative
Einlass: 17:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Facebook Event: click here
Seid dabei und erlebt die spannendsten Bands eurer Region!

Der SPH Bandcontest ist der inzwischen größte und bedeutendste Bandwettbewerb in Deutschland, allein für die Saison 2014 gingen mehr als 2.500 Band-Bewerbungen ein. Nun wurden die vielversprechendsten Bands des Landes ausgewählt: Sie dürfen sich vor einem großen Publikum live präsentieren! Den besten von ihnen winken umfangreiche Fördermittel, Festivalauftritte, CD-Produktionen, Touren, Workshops, Equipment, Musikvideo-Drehs und vieles mehr.

Immer mehr „neutrales“ Publikum besucht die Konzerte des SPH Bandcontests und so mancher hat dort schon seine neue Lieblingsband gefunden. Auch die Meinung der Besucher ist stets gefragt – ihr könnt mit Erst- und Zweitstimme 50% des Ergebnisses beeinflussen und eure Favoriten in die nächste Runde voten - Spannung ist also garantiert!

Weitere Informationen (auch für interessierte Bands) und Specials gibt es unter
www.sph-bandcontest.de

und
www.facebook.com/sphbandcontest!

Der SPH Bandcontest ist auch für den kleinen Geldbeutel von Schülern und Studenten erschwinglich, Karten kosten lediglich 8€ (bei den Bands und an der Abendkasse).

Line-Up 4.10.2014:

- Boiling Blood
- Level Up 2 Hero
- My Friend The Immigrant
- Stoned Freedom
- Slack Pile
- The Ouflouts

Eure Freunde unter 16 dürfen euren Auftritt natürlich auch besuchen! Dafür brauchen sie nur ein Formular und eine Begleitperson.
Vorlagen finden sich auf www.sph-bandcontest.de/kontakt

Viel Spaß mit den aufregendsten Bands Deutschlands!
Euer SPH Bandcontest-Team
anschließend

Party
Rap To The Future

Style: HipHop / Rap
DJs: Benderris
DJs: Moerdsch
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 5,-- EUR
Info folgt in Kürze...

Donnerstag, 09.10.2014

Live in Concert
At The Farewell Party + Caesars Rome + Defrage

Style: Pop/Rock
Bands: At The Farewell Party
Bands: Caesars Rome
Bands: Defrage
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: To Be Announced
Facebook Event: click here
Infos folgen in Kürze

Freitag, 10.10.2014

Party
Geschlossene Gesellschaft

Einlass: 23:00 Uhr
Das Klassentreffen macht diese Woche einmal Pause, da sich die Buchmesse bei uns eingenistet hat. Dafür wirds die Woche darauf umso schöner ;-).

Samstag, 11.10.2014

Live in Concert
Matula + Kmpfsprt

Style: Punkrock
Bands: Matula
Bands: Kmpfsprt
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 13,-- EUR
Vorverkauf: 11,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Matula gibt es seit 2004 und spielen Punk. Sie kommen aus Hamburg und Kiel. Wer auf Bands wie Muff Potter, Turbostaat, Weezer und Weakerthans steil geht, ist hier absolut richtig.

Montag, 13.10.2014

Live in Concert
Excrementory Grindfuckers + In Love Your Mother

Style: PartyDeath
Bands: Excrementory Grindfuckers
Bands: In Love Your Mother
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 14,-- EUR
Vorverkauf: 11,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Was machen Maria & Josef eigentlich so das Jahr über? Beten? Singen? Geburtsvorbereitungskurse?

Alles Bullshit: Marias illegale Tattoo-Hölle floriert, Josef ballert sich als Tourboss eines satanischen Glamrock-Ordens jeden Abend mit Obstbrand den Heiligenschein von der Murmel. Was läge da für die beiden anarchischen Grindcoryphäen näher, als den größten Schmutzfinken auf dem Metalspielplatz, den EXCREMENTORY GRINDFUCKERS, ihre Seele zu verkaufen und ihnen eine Tour zu Ehren ihres berühmten Sohnes, Jesus Christus von Hannover, zu gewähren?

Und es begab sich aber zu der Zeit, dass die Grindfuckers ihre BLAST CHRISTMAS TOUR 2014 auch u.a. in den Elfer führt.

Hoffentlich landen sie am Ende nicht im Stall und es kommen nur Kaspar, Melchior und Balthasar und nen Rudel rumänische Hirten.

Dienstag, 14.10.2014

Live in Concert
Earthship + Bastardo + The Articel

Style: Heavy Rock / Metal
Bands: Earthship
Bands: Bastardo
Bands: The Articel
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 7,-- EUR
"EARTHSHIP gelingt es auf ihrem neuen Longplayer "Withered", ihrem Stoner- und Sludge-Sound durch vermehrte Ausflüge in die Death-Metal-Gefilde eine unglaublich düstere Infernalität zu verleihen, die durch den Widerstreit von melodischer Intensität und brachialer Ursprünglichkeit neue Maßstäbe zu setzen vermag. Nicht nur für die Fans von CROWBAR, MASTODON, ENTOMBED, DOWN ein absolutes Muss!" - Twilight Magazin

"Withered" review in Metal Hammer (UK):
"While the sheer brutality that likens them to one of NOLA's finest still looms large in the likes of opener 'Sanguine' and the nightmarish yet neck-snapping groove of 'Lament of Torment', whereas previous LPs have veered off on early Baroness-like dalliances and even Moog-augmented meanders, 'Withered' keeps the dial tuned to skull-crushing heaviosity."

"Earthship fahren auf ihrem neuen Werk so fette Riffs auf wie nie zuvor, sie kreieren eine dichte Atmosphäre ohne jemals die straighte Linie zu vernachlässigen. Die Berliner spielen sich spätestens mit diesem Album in die erste Liga des modernen Metals/Rocks."
6.0/7.0 vom Helldriver-Magazine!

Donnerstag, 16.10.2014

Live in Concert
Create.Use.Shatter Album Release

Style: Hc/Metal
Bands: Create.Use.Shatter
Bands: Facing The Swarm Thought
Bands: All Its Grace
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Facebook Event: click here
Endlich ist es soweit, unsere Gießener Lieblinge Create.Use.Shatter veröffentlichen ihr lang erwartetes Album "Maladies" auf Midsummer Records und gehen dann nochmal auf Tour, bevor die Band aufgrund eines langen Auslandaufenthaltes ein wenig pausieren muss. Daher haben sie ihre Freunde eingepackt und kommen zu uns im Elfer, um euch diese Songs noch live zu präsentieren.

Freitag, 17.10.2014

Live in Concert
SPH Bandcontest

Style: Rock / Metal / Alternative
Einlass: 17:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Facebook Event: click here
Seid dabei und erlebt die spannendsten Bands eurer Region!

Der SPH Bandcontest ist der inzwischen größte und bedeutendste Bandwettbewerb in Deutschland, allein für die Saison 2014 gingen mehr als 2.500 Band-Bewerbungen ein. Nun wurden die vielversprechendsten Bands des Landes ausgewählt: Sie dürfen sich vor einem großen Publikum live präsentieren! Den besten von ihnen winken umfangreiche Fördermittel, Festivalauftritte, CD-Produktionen, Touren, Workshops, Equipment, Musikvideo-Drehs und vieles mehr.

Immer mehr „neutrales“ Publikum besucht die Konzerte des SPH Bandcontests und so mancher hat dort schon seine neue Lieblingsband gefunden. Auch die Meinung der Besucher ist stets gefragt – ihr könnt mit Erst- und Zweitstimme 50% des Ergebnisses beeinflussen und eure Favoriten in die nächste Runde voten - Spannung ist also garantiert!

Weitere Informationen (auch für interessierte Bands) und Specials gibt es unter
www.sph-bandcontest.de

und
www.facebook.com/sphbandcontest!

Der SPH Bandcontest ist auch für den kleinen Geldbeutel von Schülern und Studenten erschwinglich, Karten kosten lediglich 8€ (bei den Bands und an der Abendkasse).

Line-Up 17.10.:

- Blue Barrel
- Diësis
- The Snapshot
- Subito
- T.J.
- Rain Of Remembrance

Eure Freunde unter 16 dürfen euren Auftritt natürlich auch besuchen! Dafür brauchen sie nur ein Formular und eine Begleitperson.
Vorlagen finden sich auf www.sph-bandcontest.de/kontakt

Viel Spaß mit den aufregendsten Bands Deutschlands!
Euer SPH Bandcontest-Team
anschließend

Party
NACHT DER CLUBS: Klassentreffen

Style: Party / Classics / Hits
Einlass: 22:00 Uhr
Eintritt: To Be Announced
Facebook Event: click here
Jeden Freitag im Elfer: KLASSENTREFFEN


----------------------------------------------------------
ACHTUNG! DER ELFER NIMMT BEI "NACHT DER CLUBS" TEIL!
Bei uns können also die Tickets für 12 Euro an der Kasse erworben werden. Die Happy Hour geht von 22-1 Uhr!
-----------------------------------------------------

Jeder kennt es, jeder war schonmal da. Das Klassentreffen. Man trifft auf alte Bekannte, findet aber auch Neue.

Und weil wir euch vielleicht länger nicht gesehen haben, oder ihr euch bisher darum gedrückt habt, gibt also keine Ausreden fürs Nichterscheinen und Blau machen geht nur an der Bar:

Bis 1 Uhr
LONGDRINKS 3 Euro
SHOTS 1 EURO

Jede Woche der Beste Mix mit Hits aus allen Zeiten und Richtungen. Party total!

Wir sehen uns beim KLASSENTREFFEN!

Dienstag, 21.10.2014

Live in Concert
Automelodi + Grebenstein

Style: Synth / Wave
Bands: Automelodi
Bands: Grebenstein
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 10,-- EUR
Facebook Event: click here
Highly unique for a North American band, Automelodi proudly embraces the infinitely rich ground of French pop musical influences - including the legendary ‘Chanteurs’ of the ‘60s and ‘70s, classic French cold wave (aka ‘La Vague Froide’) and minimal synth, and early UK new wave.
Xavier Paradis combines evocations of obscure 80s/90s European electronic music with a modernist approach to production, dance, and pop music on the latest incarnations of his project Automelodi. Although the songs often shimmer, these motifs are contrasted by lyrical content that delves deep into the ultimate darkness of one’s inner life. As the sole Canadian Electric Voice artist, Xaavier resides in Montreal, Quebec where he has been shaping the electronic music scene for the last decade.

Samstag, 25.10.2014

Live in Concert
Toxoplasma

Style: Punk
Bands: Toxoplasma
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 13,-- EUR
Vorverkauf: 10,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Alt und legendär und immer noch dabei: Toxoplasma. Solange die letzten nicht von der Bundeswehr geholt werden...

Freitag, 31.10.2014

Live in Concert
He Is Legend

Style: alternative metal/stoner rock/sludge/post-hardcore
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 15,-- EUR
Vorverkauf: 12,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
“Impulsive” is a word that comes to mind when thinking about the music of Wilmington, NC band He Is Legend. With a sound best described as rock and roll, the swampy group of bearded gentlemen refuses to be pigeon holed into one subgenre. You can hear the influence of bands like Nirvana and Smashing Pumpkins, despite He Is Legend’s faster and more aggressive writing style. Often writing tunes that keep even the most diehard fan guessing as to what might come next. However, even with all their diversity, there is a stamp on every song that says “this is He Is Legend.”

Samstag, 08.11.2014

Live in Concert
After The Burial + Monuments + Dead Letter Circus + Tides From Nebula

Style: Prog/Metal/Djent
Bands: After The Burial
Bands: Monuments
Bands: Dead Letter Circus
Bands: Tides From Nebula
Einlass: 17:00 Uhr
Abendkasse: 20,-- EUR
Vorverkauf: 16,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
An uninhibited eight-stringed dual barrage of frenetic riffs and dynamic chord progression is exactly what the crushing new AFTER THE BURIAL delivers with pinpoint precision. This highly anticipated new offering is quickly going to raise the bar for all others within the metal genre as this group effectively unleashes a frenzy of jaw-dropping dual guitar dynamics that is backed by a captivating energy and groove resulting in an overall unrelenting output of punishment. This Minnesota quintet is hell-bent on forging their own unique path within the extreme metal genre and they are well on their way to that very goal.

This is an extreme metal hybrid that is a voracious assault on all the senses forcing your brain to fire on all cylinders in order to process the amount of material that is currently being pounded into your ears. This is thinking man’s metal and it’s not for the weak minded. The tech-wizardry is amped way up, the breakdowns are massive and face-melting and the vocal delivery is the most devastating yet. Already lauded for their technically impressive yet well structured style of songwriting, AFTER THE BURIAL certainly takes things up a notch or two with this newest outing. Each track will keep you on your toes guessing what might possibly be next in this never-ending array of intensity.
This is essentially a roller coaster of unconventionality, so strap yourself in tight and prepare for a wild ride.

Montag, 10.11.2014

Live in Concert
Dying Fetus + Goatwhore + Malevolence + Fallujah

Style: Deathmetal
Bands: Dying Fetus
Bands: Goatwhore
Bands: Malevolence
Bands: Fallujah
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 22,-- EUR
Vorverkauf: 18,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
One of the most infamous and influential death metal bands of the past 10 years, DYING FETUS pummel and pound their signature-style brutality into the worldwide landscape with the subtlety of full-fledged war. Descend into Depravity takes DYING FETUS to new sonic levels, and is easily the bands finest hour.

Dienstag, 11.11.2014

Live in Concert
Schwarzes Fasching - Electronic Transformers Tour

Style: Dark Wave / Gothic
Bands: Model Kaos
Bands: Eisenstein & Der Zar
Bands: NRT
Bands: Root4
Bands: RROYCE
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 10,-- EUR
Facebook Event: click here
und wir feiern Fasching anders.....nämlich: Schwarz

Tag 3 der Electronic Transformers Tour 2014 L -
Elfer Klub

"Damit ein Ereignis Größe habe, muss zweierlei zusammenkommen: Der große Sinn derer, die es vollbringen, und der große Sinn derer, die es erleben." (Richard Wagner)

....Zeit sich zu transformieren.....

Unter dem Motto verstehen wir, dass jeder sich die Zeit nehmen sollte, dem Alltag zu entfliehen.....somit raus aus der Alltagskluft, raus aus Anzügen, Buisness Outfits, Arbeitskleidung, Uniformen oder was auch immer der Berufsalltag mit sich bringt.

Hinein in die schwarzen Klamotten, eben in alles was zu den Veranstaltungen passt oder ihr darunter versteht....denn auch wenn wir eine „schwarze Veranstaltungsreihe“ ins Leben rufen, mögen wir es im übertragenen Sinn „bunt“ ...ob Dark Wave, Gothic, Electro Rock oder EBM, hier ist für jeden etwas dabei.

Freitag, 21.11.2014

Live in Concert
Doomriders + Coliseum + Tba

Style: Sludge/HC/Rock
Bands: Doomriders
Bands: Coliseum
Bands: Tba
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,-- EUR
Vorverkauf: 13,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
DOOMRIDERS:
"Grand Blood" from Doomriders is the follow up to their highly regarded 2010 album "Darkness Comes Alive". "Grand Blood" was engineered by Kurt Ballou at God City Studios, and features artwork from Thomas Hooper as well as packaging from Ryan Patterson (Coliseum) and J. Bannon.

Where "Darkness Comes Alive" was smooth and heavy in tone "Grand Blood" is jagged and hard in its heart. "Grand Blood" is Doomriders pushing themselves into wilder sonic territory previously unexplored by the band. In songs like "Back Taxes" and "Bad Vibes", an angular noise rock influence takes the lead, creating a harsh and charged environment. Not to fret, the hooks Doomriders are known for are as sharp as ever though, sinking into songs like the personal "Dead Friends" and melodious and emotional "Gone to Hell". Two songs that impressively showcase Nate Newton's evolving vocal ability. While monsters "Father Midnight", "New Pyramids", and "Death In Heat" are Doomriders at their heaviest and discordant to date. All complimented by new drummer Q (Magic Circle, Clouds, etc), whose frantic style powers this genre crossing masterpiece.

Montag, 08.12.2014

Live in Concert
Marathonmann + Gogets + Finder

Style: Post-Hardcore / Post-Punk
Bands: Marathonmann
Bands: Gogets
Bands: Finder
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 15,-- EUR
Vorverkauf: 12,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
"Wir leben unser Leben in den immer gleichen Bahnen, auf die selbe vertraute, gewohnte und sichere Art und Weise ohne dies zu hinterfragen. Ausbrechen aus eigener Kraft scheint unmöglich und ist auch gar nicht erwünscht. Wir sind gefangen im Alltag, in unseren Routinen, Zwängen und Dingen die man von uns erwartet. Wir tun jeden Tag Dinge nur aus einem einzigen Grund: Weil wir sie gestern bereits getan haben... und vorgestern... und letzte Woche... und vergangenes Jahr. Dieses selbst-geschaffene Gefängnis erstickt jeden Funken von Glück, Kreativität und persönlichem Wachstum im Keim. Eine Tatsache die wir jeden Tag aufs neue wissentlich in Kauf nehmen.

Und dann kommen die Momente in denen wir vollkommen ungeplant und unerwartet aus genau dieser Routine herausgerissen werden. Ein Todesfall, ein Job-Verlust, das Ende einer Beziehung, eine schwere Krankheit... Dinge die wir weder steuern noch verstehen können und die unser Leben von einem Tag auf den anderen vollkommen auf den Kopf stellen. Der Umgang mit solchen Schicksalsschlägen - so schwerzhaft und schwierig er auch sein mag - offenbart jedoch unsere wahre Stärke, unseren Mut, unseren Willen und unsere Fähigkeit durchzuhalten und zu wachsen. In jedem Rückschlag und in jedem Scheitern steckt die Chance es noch einmal zu probieren. Besser, schöner, größer und individueller.

Das Leben ist kein Sprint auf einer Laufbahn sondern ein Marathon durch unwegsames Gelände. Vergiss niemals was noch vor dir liegt."

MARATHONMANN 2014

Freitag, 19.12.2014

Live in Concert
'68 + Trophy Scars

Style: HC
Bands: '68
Bands: Trophy Scars
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 14,-- EUR
Vorverkauf: 11,-- EUR (zzgl Gebühr)
In Humor and Sadness, the debut album from ’68, demonstrates the loud beauty of alarming simplicity. A guy bashing his drums, another dude wielding a guitar like a percussive, blunt weapon while howling into a mic somehow manages to sound bigger and brasher than the computerized bombast of every six-piece metal band. A splash of roots, a soulful yearning for mid century Americana and the fiery passion of post punk ferocity rampages over a record of earnestly forceful tracks like a runaway locomotive.

Josh Scogin wasn’t out of elementary school when the Flat Duo Jets laid their first album down on two tracks in a garage. But the scrappy band’s spirit of raw power, punchy delivery, tried-and-true rhythms and urgent sense of immediacy is alive and well in ’68.