May 2015

<< >>

28.05.15

Live in Concert:
Verlen

29.05.15

Party:
Timecode

30.05.15

Live in Concert:
10 Jahre Pollution
Party ab 23:00 Uhr
We Call It Love

01.06.15

03.06.15

Live in Concert:
Flotsam & Jetsam

04.06.15

Live in Concert:
Captain Capa

05.06.15

Party ab 23:00 Uhr
Schüttel Dein Speck

10.06.15

Live in Concert:
Klone
Party ab 23:00 Uhr
Party Up

18.06.15

28.07.15

Live in Concert:
Toxic Holocaust

Aktuelle Termine

Donnerstag, 28.05.2015

Live in Concert
Verlen

Style: Indie Rock
Bands: Verlen
Bands: Pandora's Bliss
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Vorverkauf: 6,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
VERLEN 2015

Ein Revival-Konzert - 3 Jahre nach dem letzten Gig. Ein bisschen fühlt es sich schon so an, als wurden sie vom Rad der Zeit überrollt oder wären auf irgendeinen Zug nicht aufgesprungen. Aber sie wurden nicht vergessen. Immer wieder erinnerten Verlen Liebhaber all over an die Band aus dem Vordertaunus. Neulich kam ein Verlen Fan auf ein Konzert der nachfolge Band NEWMEN und forderte lautstark „mehr Gitarren“ und das Wort „härter“ schalte durch den Raum.

2011 bemerkten auch Verlen „the times they are a changing“. Nach „Blood & Gold For Everyone“ wollte man eine Support-Tour spielen, ähnlich wie 2005 schon für UNION YOUTH. Doch es hieß „pay to play“. NIRVANA nannten Ihren so titulierten Song in „stay away“ um. Sie wollten den Teufel wohl nicht an die Wand malen. Verlen hatten 10 Jahre auf dem Buckel, haben für die Band gelebt. Einige andere Dinge stehen und liegen gelassen um in dieser Zeit 5 Alben aufzunehmen und so oft wie möglich live zu spielen. Das letzte Album war ein stiller Abschied von all dem. Das Album, welches der Band persönlich und einigen Kennern als bestes galt, hatte nur 3 Konzerte überlebt. Doch nun kommt es wieder aufs Parkett. Über die Jahre staute sich eine immense Lust auf, endlich mal wieder live zu spielen und sei es nur einmal im Jahr. Am 28. Mai ist es soweit. Im Elfer zu Frankfurt-Sachsenhausen. Präsentiert werden Songs aus allen Epochen, den goldenen und auch den blutigen der Band-Geschichte. In Christian Preußers Worten: „Biestige Gitarrenriffs, niederschmetternde Schlagzeug-Rhythmen und Melodien die zu Herzen gehen“.

Freitag, 29.05.2015

Party
Timecode

Style: House / Techno
DJs: expanse [Yes We Can]
DJs: Vogel & Weber [Pädagogisch Wertvoll]
DJs: Brakelmann [FünfZwei/52]
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 5,-- EUR
Facebook Event: click here
Nachdem die letzte Timecode ein voller Erfolg war, trauen wir es uns zu vier Wochen später wieder das Elfer zum tanzen zu bringen. Bringt eure Freunde mit, lacht, tanzt, spielt!
Die Ausrichtung liegt auf frischem House, damit die Lust auf Sommer ja nicht vergeht. Wir freuen uns auf euch und nun die Fakten:

Beginn: 23:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

--------------------------------------------------------------------------

Dieses Mal wird unser erfahrener Buddy Expanse - Produzent und Labelowner aus NYC - fein erlesene Platten mischen. Mehr muss man hier nicht sagen

expanse [Yes We Can]
https://soundcloud.com/djiggyz


Wobei unsere Frankfurter Homies Vogel&Weber, einen ebenso hohen Anspruch auf Qualität und Feeling legen und schon das letzte Mal ihren Job mit Bravour gemeistert haben!

Vogel & Weber Pädagogisch Wertvoll]
https://soundcloud.com/vogelundweber


Als Überraschungsgast begrüßen wir das aller erste Mal Brakelmann aus Stuttgart, der angereist ist um mit seinen housigen Platten das Warmup zu übernehmen! Nach 2 Jahren engem Kontakt kann er endlich Frankfurt zeigen, was er drauf hat!

Brakelmann [FünfZwei/52]
https://www.mixcloud.com/BRAKELMANN/

Samstag, 30.05.2015

Live in Concert
10 Jahre Pollution

Style: Metal / Alternative
Bands: Pollution
Bands: Sky Bleeds Black
Bands: Ivory Tower
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 10,-- EUR
Vorverkauf: 7,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
DIE SHOW IST IN DEN PONYHOF VERLEGT WORDEN. ZEITEN UND PREISE BLEIBEN GLEICH. ALSO EINFACH QUER GEGENÜBER DANN SCHAUEN ;-)
anschließend

Party
We Call It Love

Style: Tech House
DJs: INGO BOSS [cocoon Rec.]
DJs: CHIVAS LEGALE [wcil]
DJs: SEIMOH [be rude]
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Facebook Event: click here
Super Wetter - Ab in`Club!
weil Nachts isses wärmer als draußen.

Frei nach dem Motto geht es am 30. Mai im Elfer weiter. Langsam hat sich Alt-Sachsenhausen an gute Musik gewöhnt und wir fühlen uns auch so langsam heimisch in dem Kellerclub. Das heißt, dass wir mit Ingo Boss, welcher Anfang des Monats noch Sven Väth auf seiner Welttour in Berlin unterstützt, in Runde 3 starten.

Lineup:

INGO BOSS// cocoon Rec.
https://soundcloud.com/ingoboss


CHIVAS LEGALE// wcil
https://soundcloud.com/chivaslegale

SEIMOH// be rude


Specials:
Megageilessoundsystem
Wasser 1€
Fred Zigaretten

Montag, 01.06.2015

Live in Concert
A Loss For Words - Farewell Tour

Style: HC/Punk
Bands: A Loss For Words
Bands: tba
Bands: tba
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,-- EUR
Vorverkauf: 13,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Die Jungs aus Boston sind zurück und sagen Ade! Die Band hat letztes Jahr angekündigt, dass sie 2015 den Schlussstrich ziehen. Ein allerletztes mal sind sie auch hier im Elfer zu sehen!

A Loss For Words gehört momentan zu einer der wichtigsten Pop Punk / Punk Rock Bands, welche dick im Geschäft sind. Mit melodiösem Punk Rock und kräftigen Live Shows überzeugen sie jegliche Fans von Man Overboard, New Found Glory und The Wonder Years. Nach zahlreichen DIY-Label Alben und EP's veröffentlichten sie im Jahre 2011 auf Rise Records ihr Erfolgsalbum 'No Sanctuary'. Darauf folgten bis heute zahlreiche Tours auf der ganzen Welt. Im Oktober 2013 veröffentlichten sie ihr aktuelles Album 'Before It Caves', ebenfalls über Rise Records.
Die Band hat sich letztes Jahr entschieden, A Loss For Words zu beenden.

Mittwoch, 03.06.2015

Live in Concert
Flotsam & Jetsam

Style: ThrashMetal
Bands: Flotsam & Jetsam
Bands: Bliksen
Bands: Brainbogs
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,-- EUR
Vorverkauf: 14,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Veteran thrash metallers, Flotsam and Jetsam, are coming into 2015 with a vengeance after a successful 2014 touring schedule that brought the band to 16 countries to perform metal heads across Europe.
Sticking true to the original approach to their music as they continue to give their fans memorable live shows, Flotsam embarks on their 30th year as a touring/recording band. Last year, Flotsam re-recorded and re-introduced and the band’s 1988 classic album No Place For Disgrace to new and old fans alike and to give the band back the rights to their classic songs from the record label. The band’s original thrash sound and influence has proven to stand the test of time over the changing and growing landscape of metal genres, while embracing the changes, as well. So, with a new album in the works for a fall 2015 release date, Europe will be the first to hear what Flotsam is creating, with new music being played at selected events.

Donnerstag, 04.06.2015

Live in Concert
Captain Capa

Style: ElektroPop
Bands: Captain Capa
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 12,-- EUR
Vorverkauf: 10,-- EUR (zzgl Gebühr)
Death Of A Hydra 2015: Wenn man einer Hydra (schlangenartige, gigantische Bestie, ihr wisst schon) einen Schädel abschlägt, wachsen direkt zwei Köpfe nach - sagt die griechische Mythologie. Genau so, nur ohne Schwerthieb und Massaker und Blut, ist aus dem Duo Captain Capa plötzlich ein Dreiergespann geworden. Dass dieses martialische Unterfangen nicht spurlos am Sound der Band vorbeizieht, war zu erwarten. Dass sich Captain Capa allerdings gleich meterweit aus dem Fenster ihrer Elektropop-Comfort-Zone lehnen, überrascht dann doch.
In drei Songs, die unterschiedlicher nicht sein könnten, lotsen „Die Neuen Captain Capa“ aus, was sie dem geneigten Hörer an Abwechslung überhaupt zutrauen können. Das dreiköpfige Biest steigt als düsterer Technostampfer, als verdrogtes Pop-Epos und als in Stars und Stripes gewickelte Emo-Hymne über die Trümmer des Captain Capa Backkatalogs. Das heißt für die Bühne: mehr Hände, mehr Knöpfe, mehr Zufälle, mehr Unfälle. Das kann auf Tour eigentlich nur noch zur unabdingbaren Selbstzerstörung führen, zu der die Band herzlich einlädt.

Freitag, 05.06.2015

Party
Kraft Aus Druck

Style: Tech House
DJs: Winkler [About Jack] Saarbrücken
DJs: Andi Bugandi [Mi Cabeza / Be Rude]
DJs: Tim Piechatzek [We Call It Love]
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 7,-- EUR
Facebook Event: click here
Tech House, jeden ersten Freitag, Elfer Club.

Kein bock mehr auf lahme Sounds?
Überzeug dich, Frankfurt kann mehr!

Faszinier dich, beleb dich und tanz alles raus!

Doch feiern muss nicht anstrengend sein!
Unsere Location bietet mehr als nur platz zum Tanzen. Nach ausgiebigen feiern findest du sicher einen Platz zum entspannen.

Samstag, 06.06.2015

Live in Concert
Jetlagged + The Secluded + We Are Rome

Style: Indie / Alternative
Bands: Jetlagged
Bands: The Secluded
Bands: We Are Rome
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Facebook Event: click here
Jetlagged play handmade Indiepop that will take you to new places and leave you wondering how you got there. Mellow melodies and emotional outbursts are interwoven with picturesque and catchy lyrics.

Jetlagged came to life in February 2008. The band is a potpourri of university and college students from Berlin, Frankfurt and Tübingen. Their first studio album "depart, be lost, but climb" has been recorded and released in 2011.

The guys are living their music! "Stay jetlagged" has become a motto but also a lifestyle that they would like to pass on to their listeners. It means something along the lines of "To lead a joyful life, you don't have to adjust as you're told, to get up at 7 in the morning and go to bed at 11. Life is not just 9 to 5, but 24/7!!! Be brave, be different, blaze trails!" Jetlagged have written many of their songs in far-away corners of the world. Their songs talk about life between cultures, love across an ocean or the braveness to maintain the lightness of being.
In this sense:
stay jetlagged!
anschließend

Party
Schüttel Dein Speck

Style: Deutschrap / Dancehall / R&B
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse bis 0 Uhr: 4,-- EUR
Abendkasse nach 0 Uhr: 6,-- EUR
Facebook Event: click here
Ende der 90er wurde er langsam groß, inzwischen ist er ausgewachsen, fast schon ein Riese, der HipHop aus deutschen Landen. Für uns Grund genug, ihm 'ne ordentliche Party zu schmeißen, so richtig mit fetten Grooves, lecker Drinks & coolen Leuten, die Bock auf Tanzbein schwingen und Arschwackeln haben.Du bist auch so jemand? Na dann Termin vormerken und nix wie hin, denn wir fordern: "Schüttel Dein Speck" und geh' ab auf die Lieder von den Beginnern, 5 Sterne Deluxe, Fanta 4, Dynamite Deluxe, Casper, Prinz Pi, Peter Fox, Cro, Marteria und vielen anderen. Wir beschallen Eure Ohren mit den besten Tracks aus Rap & HipHop bis Big Beats & Dancehall, von Klassikern bis heute. Mit deutschen Texten, zum Mitsingen, Mitrappen und Durchdrehen - gute Laune garantiert!

Mittwoch, 10.06.2015

Live in Concert
Klone

Style: ProgRock
Bands: Klone
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 17,-- EUR
Vorverkauf: 13,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Out of the shadows and into the limelight. It was to be. In 2010, Klone released their fourth album, “Black Days”, dark and powerful. 5 years later, “Here Comes The Sun”, the seventh production by the combo from Poitiers, shows a radiant band whose music has soared as much as it has grown.
When you look closely at their discography, it’s a logical evolution: each Klone’ album is unique, each one less predictable than its predecessor. Their metal roots may have given way to an ethereal rock but the intensity of their songs, led by the voice of Yann Ligner, stays the same.
From gigs to tours throughout Europe, Klone have opened for bands such as Gojira, King’s X and Orphaned Land and have stood on the main-stage of the Hellfest.
After releasing the sublime “The Dreamer’s Hideaway” in 2012, with more progressive outlines, the six musicians today offer a new journey, more captivating and meditative than ever. In “Here Comes the Sun”, Klone give each melody time to unfold. The music, the lyrics and the artwork echo each other and lead the listener to a peculiar universe where the sun is the central theme. “Here Comes The Sun” gives a whole new dimension to what Klone have offered before. It’s an album tinged with the lingering shadows of Steven Wilson, Anathema or Pink Floyd.
Get on board...

Freitag, 12.06.2015

Live in Concert
Paperplanes + Raw In Sect + Zero Absolu

Style: Rock / Alternative
Bands: Paperplanes
Bands: Raw In Sect
Bands: Zero Absolu
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 10,-- EUR
Vorverkauf: 8,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
PAPERPLANES
Irgendwo zwischen instrumentellem Indie und vertracktem Postrock, verträumten Melodien und 7/8-Takt, Pop-Appeal und Punk-Attitüde haben es sich PAPER PLANES bequem gemacht. Barry White meets the Clash, nur ohne Gesang. Die FFM Show zur neu erscheinenden neue Platte der 4 Frankfurter. Zitat Marty McFly: The most anticipated record of 2015!
anschließend

Party
Party Up

Style: 80ies/90ies/2000er/Classics/Charts
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 5,-- EUR
Facebook Event: click here
Immer am 2. Freitag im Monat heisst es PARTY UP!

Specials: Shots 2 Euro / JackyCola 5 Euro

Sounds:
The Black Keys * Pharrell * Beatsteaks * Justin Timberlake * Kraftklub * Seeed * Black Eyed Peas * Lou Bega * Kate Nash * Bob Sinclair * Jan Delay * The Offspring * Macklemore * Eminem * Lily Allen * Beyonce * Nena *Vanilla Ice * The Proclaimers * The Sounds * A-Ha * Major Lazer * Timbaland u.v.m

Samstag, 13.06.2015

Party
Antanzen zur Chromantik

Style: Tech House
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
- Max Römer (Aka Melomex)
  https://soundcloud.com/max-r-mer

- Mel Kahlert (Aka MEL!) von MinimalRockers, Soulkitchen

Donnerstag, 18.06.2015

Live in Concert
Darkest Hour 20th Anniversary Tour

Style: Metalcore
Bands: Darkest Hour
Bands: Buried Under Millions
Bands: Monosphere
Bands: An Everyday Apocalypse
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16,-- EUR
Vorverkauf: 13,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here

Samstag, 27.06.2015

Live in Concert
Placenta + Die! She Said + The Sleeper

Style: Metal
Bands: Placenta
Bands: Die! She Said
Bands: The Sleeper
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Vorverkauf: 8,-- EUR (zzgl Gebühr)
Placenta
HONIC MELONIC DEATH METAL at it’s Best!

Placenta - Das ist nahrhafter und junger Modern Metal aus Berlin.
Mit bereits fünf Veröffentlichungen sind sie aber schon längst aus den
Newcomer-Schuhen gewachsen und befruchten die Szene mit innovativen und
anspruchsvollen Klängen.
Nach einer vierzehn-jährigen Geschichte und unzähligen
Gigs in ganz Deutschland und Europa stellt die Formation, die einst als
Punkband startete, eine feste Größe dar. Ihren Status haben sich die
Berliner Musikenthusiasten mit qualitativer Konstanz ihrer Releases,
sowie ihren beeindruckenden Liveshows erarbeitet. Die Band hat
mittlerweile mit ihrer unverwechselbaren Mischung aus Harmonie und
Härte einen beachtlichen Impact auf die Szene und sich eine treue,
stetig wachsende Fanbase erspielt.

The Sleeper
The Sleeper is a 5-piece-band from Leipzig, Germany and was founded in 2010 by drummer Richard Petzl and Ex-Narziss-singer Steven Jost. After a self-titled EP and shows with bands such as Deez Nuts, For the Fallen Dreams and War from a Harlots Mouth the songwriting for their first full-length began. Their debut "Aurora" was recorded, mixed and mastered by Simon Hawemann, guitarist of WFAHM, at Moulder Productions, Berlin in 2012.

Die! She Said
Von aggressiven Shouts bis hin zu melodischen Elementen ist bei DIE! SHE SAID alles vertreten um sich von der breiten Masse der Genre-Vertreter abzuheben.
Lyrisch regt die Band den Zuhörer zum Nachdenken an und behandelt Themen wie Ignoranz, Beziehungen, Tod und emotionale Zerrissenheit.
Nach gemeinsamen Songwriting und ersten Gigs u.a. mit Deadlock, Six Reasons To Kill und A Traitor Like Judas erschien Ende 2014 mit „Look At Me“ das erste offizielle Musikvideo.
Neben der ersten EP, die die Band am 06.02.2015 auf dem Full Metal HD veröffentlichte, ist für Mai 2015 die nächste Musikvideo-Produktion mit Mirko Witzki (u.a. verantwortlich für Musikvideos von Any Given Day und Deadlock) geplant.

Dienstag, 28.07.2015

Live in Concert
Toxic Holocaust

Style: ThrashMetal
Bands: Toxic Holocaust
Bands: Blizzen
Bands: Tba
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 15,-- EUR
Vorverkauf: 12,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Toxic Holocaust's first full-length album, 'Evil Never Dies,' was released in 2003, followed by 'Hell on Earth' two years later. Both records featured mainman Joel Grind writing all of the music and playing all of the instruments, performing with a band only during their raucous live assaults. After achieving a massive underground following thanks to embracing a DIY attitude and extensive self-booked tours in Australia, Japan, Europe, Brazil, Canada, and the US, Toxic Holocaust signed to Relapse Records. In 2008, Toxic Holocaust put out their Relapse debut, 'An Overdose of Death.' The album was recorded by Jack Endino (High on Fire, Zeke, Dwarves) at Soundhouse Recording and was the first record where Joel Grind opted to work with another musician - Donny Paycheck of Zeke. The album went on to receive numerous accolades including Revolver calling the album, “Equal parts nuclear reactive riffage and Repo Man punk attitude!”

At the end of 2010, Toxic Holocaust entered the studio again, this time at Dexters Lab. The band recorded with Toxic Holocaust/Kingdom of Sorrow drummer and engineer Nick Bellmore (Hatebreed, Phantoms, Full Blown Chaos). This album, titled 'Conjure and Command' was much darker than previous albums. "....sweetly redolent of thrash, d-beat, and raw sewage, the album simmers with tar-thick riffage, staggering breakdowns, and a corroded dose of self-loathing. If this is what Toxic Holocaust’s next decade is going to look like, bring it on" opined The Onion's A.V. Club.

Following the devastating tsunami in Japan, Toxic Holocaust teamed up with Midnight for a benefit split 7".with the proceeds entirely going to the Red Cross relief efforts for victims of the tsunami disaster. Fast forward to 2013 and after almost 15 years in existence, Toxic Holocaust released a 22-track anthology that collected rarities and tracks from vinyl-only splits with the likes of Municipal Waste, Midnight, and others.

Now Toxic Holocaust's latest album, 'Chemistry of Consciousness,' will be released in October 2013. It was self-recorded by Joel Grind and Nick Bellmore, mixed with Kurt Ballou (Converge) at GodCity Studio and mastered by Brad Boatright (Sleep, From Ashes Rise, Nails) at Audiosiege Engineering. If there's one thing the punks and the metal heads could agree on in 2013, it's that Toxic Holocaust’s Chemistry of Consciousness is a rager of a record destined to top any worthwhile best of 2013 list.

Toxic Holocaust continue to road-dog across the world, having toured with Municipal Waste, Napalm Death, At the Gates, Danzig, Satyricon, English Dogs, The Casualties, and Gwar, to name a few, followed up by an impending European tour that will run throughout J