September 2015

<< >>

04.09.15

05.09.15

11.09.15

Live in Concert:
CAPITANO
Party ab 23:00 Uhr
PARTY UP!

12.09.15

13.09.15

18.09.15

19.09.15

Live in Concert:
SPH BANDCONTEST

25.09.15

Party:
VOLTAGE

26.09.15

30.09.15

07.10.15

Live in Concert:
KLONE + KAMATOSA + TBA

Aktuelle Termine

Freitag, 04.09.2015

Party
FAHRENHEIT

Style: Techhouse
DJs: EOS (Fahrenheit, Polychrome)
DJs: Modus Sechs Null (Kara/Jan [Traumfänger b2b Kara/Jan])
DJs: Digit.a.l (Polychrome)
DJs: Nira (Polychrome)
DJs: UNGETAUFT
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 5,-- EUR
Facebook Event: click here
Wir laden ein zur 2. Runde im Elfer und das Motto für den Abend ist VORWÄRTS!

Samstag, 05.09.2015

Live in Concert
ANTANZEN ZUM NEON FOREST

Style: Techhouse
Bands: Tim Petersen (Steve Harvey | MTW)
Bands: Toto (Kuddelmuddel l Tanzgestört)
Bands: Melomex (Antanzen l Schlecht Wedder)
Bands: MEL (Antanzen l MinimalRockers)
Einlass: 23:00 Uhr
Eintritt: To Be Announced
Facebook Event: click here
Aufgepasst und Angetanzt!

Nachdem ihr mit uns bei der Chromantik im Juni zahlreicher als in unseren kühnsten Träumen die Tanzfläche zum Beben gebracht habt, lassen wir euch mit der nächsten Chance anzutanzen natürlich nicht hängen.
Wir freuen uns daher mit euch am 05. September zum zweiten Mal unser geliebtes Elfer im Herzen der Strandmetropole Frankfurt mit delikater Techhousemusik zu berieseln, die spielend Melodie und Vorwärts vereint.

Diesmal mit an Board begrüßen wir Tim Petersen, Mitbegründer des Steve Harveys in Dieburg und Revolutionär der dortigen Techhousezene sowie Toto, bekannt durchs U60311 und dem Frankfurter Atelier mit seinen groovigen Beats.
Abgerundet wird das Abendmahl durch unsere fabulösen Residents Melomex & Mel.

Der Antanzen-Mott-O-Mat brachte uns zum diesmaligen Desginmotto des NeonForests, wartet also ab wie waldig-laserig eure Elfertanzfläche werden kann! Die Dekoplanung läuft schon jetzt auf hochtouren. Außerdem wird auch das Wilde Wohnzimmer wieder vertreten sein, mit einer noch gemütlicheren und häuslicheren Atmosphäre dank vielen neuen Ideen.


Specials:

-Ein Neonlicht durchzogener Tanzwald, bis ins Detail dekoriert
-Das Wilde Wohnzimmer 2.0, mit vielen neuen Spielereien und einzigartigem "Home Sweet Home"-Feeling
-Ein Sturm kommt auf! Denn die Jungs von Schlecht Wedder zaubern für euch eine eigenständige & kostenlose Open-Air-Afterhour danach und unmittelbar vom Elfer. Damit wir diejenigen, die bis früh morgens am Tanzen sind, auch möglichst im Regen stehen lassen
-Kostenlose Früchte & Süßigkeiten
-Am Schminkstand könnt ihr euch dem Setting anpassen lassen
... und und und und

Freitag, 11.09.2015

Live in Concert
CAPITANO

Style: Capitanistic Anti Rock
Bands: Capitano
Bands: TBA
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Capitano ist Anti-Rock. Der gelebte Wiederspruch. Manchmal hysterisch-funky wie Michael Jackson auf Amphetamin, manchmal so poppig wie Agressionsprobleme auf der Ü30-Party am nächstgelegenen Autobahnkreuz. Perfekt zum Tanzen, wenn einem nicht zum Tanzen zu Mute ist.
anschließend

Party
PARTY UP!

Style: 80/90/00/Classics/Charts
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 5,-- EUR
Facebook Event: click here
Specials: Alle Shots 2 Euro & JackyCola: 5 Euro

Sounds:
The Black Keys * Pharrell * Beatsteaks * Justin Timberlake * Kraftklub * Seeed * Black Eyed Peas * Lou Bega * Kate Nash * Bob Sinclair * Jan Delay * The Offspring * Macklemore * Eminem * Lily Allen * Beyonce * Nena *Vanilla Ice * The Proclaimers * The Sounds * A-Ha * Major Lazer * Timbaland u.v.m

Samstag, 12.09.2015

Live in Concert
Matula + No Weather Talks

Style: Punk
Bands: Matula
Bands: No Weather Talks
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 12,-- EUR
Vorverkauf: 10,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Matula kommen ursprünglich aus Neumünster, alle Bandmitglieder wuchsen dort auf. Nach ersten Schritten und Konzerten in anderen Bandprojekten wurde 2004 dann Matula gegründet. Mittlerweile leben die Bandmitglieder in Hamburg und Kiel.
Diskographie

Alben
2007 Kuddel (CD und LP, Zeitstrafe)
2010 Blinker (CD und LP, Zeitstrafe)
2014 tba (CD, LP und digital, Zeitstrafe)

Singles/EPs
2004 Gute Sache aber ohne mich (7-Inch-Single, Burner Onefield Records)
2008 Split 12" mit Nein Nein Nein (12-Inch, Zeitstrafe)
2009 Split 10" mit Captain Planet, Mikrokosmos 23 und Planke (10-Inch, Kids in Misery)

Referenzbands
wurden beeinflusst von: Muff Potter, Turbostaat, Weezer, Weakerthans

Sonntag, 13.09.2015

Live in Concert
LESEBÜHNE IHRES VERTRAUENS

Style: Lesebühne / Comedy
Bands: Die Lesebühne
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 5,-- EUR

Freitag, 18.09.2015

Live in Concert
47 MILLION DOLLARS + HOPELEZZ + DRUFF

Style: Metal / HC
Bands: 47 MILLION DOLLARS
Bands: HOPELEZZ
Bands: DRUFF
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 10,-- EUR
Vorverkauf: 8,80 EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Oldschool-Hardcore trifft auf Metalriffings, ohne dabei Metalcore zu sein! Singalongs und fette Moshparts treffen auf deutsche Texte, die den Zeitgeist treffen.
Der Schmale Grat – Abseits von gängigen Klischees und Trends verfolgen die Darmstädter Fortyseven Million Dollars, seit mittlerweile 12 Jahren, ihre persönliche Vision von massiv nach vorne gehendem 90er-Jahre Hardcore à la Sick Of It All, wie er fetter und energetischer nicht sein kann! Metal-Riffs, Breakdowns und Singalongs treffen auf ausschließlich deutschen Gesang! Diese Stilelemente finden sich kombiniert in Songs wieder, die mit schneidenden zweistimmigen Gitarrenläufen und brutalen Moshparts beginnen, um von hymnenhaften Oldschool-Chören beendet zu werden. Diese Offenheit setzt sich auch in den deutschen Texten fort, womit sich Fortyseven Million Dollars auf eine Gratwanderung durch die deutsche Hardcore-Szene begeben!
Fortyseven Million Dollars haben sich bereits deutschlandweit die Bühnen mit Bands wie Suicidal Tendencies, Agnostic Front (USA), Biohazard (USA), Hatebreed (USA), First Blood (USA), Barcode (DK), Heaven Shall Burn (D), Maroon (D), War From A Harlots Mouth (D), Elision (D), Callejon (D) oder Bubonix (D) geteilt.
Ihre bisherigen Veröffentlichungen „s/t“, „Was uns nicht tötet“, „Unkaputtbar“, diverse Samplerbeiträge, die immer wieder guten Kritiken der Fachpresse und ihre energiegeladenen und professionellen Live-Shows, die die Jungs bisher deutschlandweit spielten, haben mittlerweile zu einem ordentlichen Bekanntheitsgrad des HC-Vierers geführt.

Samstag, 19.09.2015

Live in Concert
SPH BANDCONTEST

Style: Newcomer-Bandcontest
Einlass: 17:00 Uhr
Abendkasse: 8,-- EUR
Facebook Event: click here
Mit folgenden Bands:

BLACK ROSE DYING
TERESA SIEBERT
JERRY LAIN
FORGOTTEN CHAPTER
MUSTACHE MONKEYS
VANILLA JUNCTION
THE FUUH

Freitag, 25.09.2015

Party
VOLTAGE

Style: techhouse
DJs: Nogata & Hi:Radiation (Quake)
DJs: Pasch (Nachtbeben)
DJs: Kaozz. (iloveu)
DJs: Jambo Jambo (Newcomer)
Einlass: 23:00 Uhr
Abendkasse: 5,-- EUR
Facebook Event: click here

Samstag, 26.09.2015

Party
WE CALL IT LOVE

Style: Techhouse
Einlass: 23:00 Uhr
Eintritt: To Be Announced

Mittwoch, 30.09.2015

Live in Concert
Love A + Illegale Farben

Style: Deutschpunk
Bands: Love A
Bands: Illegale Farben
Einlass: 20:00 Uhr
Abendkasse: 12,-- EUR
Vorverkauf: 10,-- EUR (zzgl Gebühr)
Facebook Event: click here
Rat- und rastlose Zyniker, die auf dem Hamburger Schul-Klo das erste Mal Klebstoff geschnüffelt haben. Für immer Punk - aber längst schon weiter. Irgendwie Indie, New Wave, NDW und sogar Pop. Seit 2010.

Minimalismus und Melodie - die Formel ist so einfach, dass sie aufgeht: Die Songs bleiben hängen und lassen nicht mehr los. Dabei sind Love A weit entfernt von plumper Phrasendrescherei und seichtem Befindlichkeitsgetue: Vertonte Wut, Verzweiflung und Entfremdung ohne Gejammer dafür manchmal mit einem lauten Lachen, denn Love A nehmen sich selbst und andere nicht besonders ernst. Sie sind Verbündete im Kampf gegen Dummheit und Banalität, dabei jedoch kein bisschen weise. DIY und Pop, Spontanität und Reflexion, Zorn und Zweifel, Gefühl und Verstand, Spaß und Wut – Love A zelebrieren diese scheinbaren Gegensätze. Mit dem Mittelfinger in der Wunde nehmen sie dich in den Arm, wenn du die Welt nicht mehr verstehst und die Welt dich längst nicht mehr verstehen will.

Montag, 05.10.2015

Live in Concert
LEX TALIONIS Tour 2015 (NEGATOR + EЇS + Grift)

Style: Black / Death / Metal
Bands: NEGATOR
Bands: EЇS
Bands: GRIFT
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 15,-- EUR
Vorverkauf: 12,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
LEX TALIONIS Tour 2015

presented by METAL HAMMER
www.metal-hammer.de
www.facebook.com/MaximumMetalHammer

Mittwoch, 07.10.2015

Live in Concert
KLONE + KAMATOSA + TBA

Style: Metal / Rock
Bands: KLONE
Bands: KAMATOSA
Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 17,-- EUR
Vorverkauf: 13,-- EUR (zzgl Gebühr) - order now
Facebook Event: click here
Out of the shadows and into the limelight. It was to be. In 2010, Klone released their fourth
album, “Black Days”, dark and powerful. 5 years later, “Here Comes The Sun”, the seventh
production by the combo from Poitiers, shows a radiant band whose music has soared as much as
it has grown.
When you look closely at their discography, it’s a logical evolution: each Klone’ album is unique,
each one less predictable than its predecessor. Their metal roots may have given way to an
ethereal rock but the intensity of their songs, led by the voice of Yann Ligner, stays the same.
From gigs to tours throughout Europe, Klone have opened for bands such as Gojira, King’s X and
Orphaned Land and have stood on the main-stage of the Hellfest.
After releasing the sublime “The Dreamer’s Hideaway” in 2012, with more progressive outlines,
the six musicians today offer a new journey, more captivating and meditative than ever. In “Here
Comes the Sun”, Klone give each melody time to unfold. The music, the lyrics and the artwork
echo each other and lead the listener to a peculiar universe where the sun is the central theme.
“Here Comes The Sun” gives a whole new dimension to what Klone have offered before. It’s an
album tinged with the lingering shadows of Steven Wilson, Anathema or Pink Floyd.
Get on board...