12322856_956580227720981_5172081579666335154_o

EXCEPTION

// it’s time to make an EXCEPTION // it’s time for TECHNO //
_____________________________________

Auf der letzten Nature One spielte er im UnterTage/Traumwelt-Bunker ein Wahnsinns-Set und ab da war klar, wir werden ihn nach Frankfurt holen! Er ist regelmäßig in bekannten Clubs wie dem Lehmann zu hören und wir sind stolz ihn bereits zu unserem zweiten Event und zudem für ein extra langes 3h-Set bei uns begrüßen zu dürfen: Akkira von TRAUMWELT

Support gibt es von unseren Residents Sven Vo, Adrian Kas und erstmals, als ein weiteres Highlight, von Alex McCookie mit einem extra Goa-Closing-Set.
Erholt euch also gut von Silvester – für diese Nacht werdet ihr eure Kräfte brauchen!
_____________________________________

AKKIRA | 3h-Set | [TRAUMWELT // Reutlingen]
> https://www.facebook.com/akkira.traumwelt
> https://soundcloud.com/akkira

Adrian Kas [EXCEPTION // Frankfurt]
> http://soundcloud.com/adriankas

Sven Vo [EXCEPTION // Mannheim]

Alex McCookie | Goa-Closing-Set | [EXCEPTION // Mannheim]

Savedbanone

SAVED

Wir feiern Geburtstag! Nein nicht unseren, sondern den unseres sweetn boys Flawless. Er wird zusammen mit Dominic Banone, Resident der move, und Blaer, newcomer der we call it love, für eine unvergessliche Nacht sorgen.

Aufgrund des besonderen Anlasses, kostet der Jägi shot die ganze Nacht über, nur 1,50€.

Lineup:

Dominic Banone (Reload Rec. // Move)
https://soundcloud.com/dominicbanone

Flawless (Lost FFM)
https://soundcloud.com/flawless_tenfu

Blaer ( WCIL )
https://soundcloud.com/yannik-blaer

 

 

normahl_band_01

NoRMAhl

NoRMAhl schlagen zurück: “Friede den Hütten – Krieg den Palästen”, ihr erstes Studio-Album nach zehn Jahren, erschien am 10. April 2015.
Unfassbare Polizeiwillkür, geradezu lachhafte Indizierungen (von mehr als 30-jährigen (!) Songs und eines Albums) im vorigen Jahr hat den Punkvierer aus Winnenden noch stärker zusammengeschweißt – und zu ihrem wohl stärksten musikalischen Manifest geführt. “Es ist mehr als
nur eine Platte”, sagt Sänger Lars Besa. Zwölf Songs – sechs eigene, sechs Bearbeitungen – sind zusammengefügt als raues gesellschaftspolitisches Statement zur Zeit. Und wenn es einen Beweis für
das im Musikbusiness so oft strapazierte Wort “Kredibilität” gibt – hier ist er geführt: Ton für Ton, Zeile für Zeile. “Friede den Hütten –Krieg den Palästen” ist kein Album fürs Nebenbei hören. Es fordert, es mahnt: Zuzuhören. Ob bei den Eigentracks wie „Freiheit“, „Spaß“ oder „Sommer“ oder bei
den rauen Neubearbeitungen von eigentlich leisen Liedern wie “Narrenschiff” (Reinhard Mey), dem „Kapitallistenlied“ (Kreisler) oder „Es ist an der Zeit“ (Hannes Wader). Aufgenommen in den Atlantis Studios von James Herter, gemastert vom legendären “Samson”, ist es schlicht: ein Meisterwerk. Provokant, prägnant, hart.
Ziemlich genau 35 Jahre nachdem sie ihr erstes Demo aufs Band eines Kassettenrekorders einprügelten und als adoleszente Teenager ihren Frust herauskotzten, krönen die Urgesteine des Deutschpunks ihre Platten-Karriere mit einem satten Linkschuss ins Herz aller konservativen Pegida- Verharmloser und dumpfer Rechtspopulisten. Rund ein Jahr haben die Jungs von der Punkstelle an diesem Album gearbeitet. So lange wie nie zuvor – und so inspiriert wie selten. Konzentriert, konsequent und kompromisslos.
Dabei müssen sich nichts mehr beweisen. Haben ihre Mitte gefunden. Wissen um ihre Stärke. Sind souverän und doch hungrig. Sie, die “First Mover” des Punk. NoRMAhl waren immer die ersten, richtig abgesahnt und kommerzialisiert haben stets andere. Na und ! Deshalb werden ihre Songs immer wieder neu entdeckt, gehen ihre Streaming Raten längst ins Siebenstellige. 1980 galten NoRMAhl als die Wegbereiter des Deutschpunks; 1992 waren sie mit “Kein Hass im Wilden Süden” erste und ehrliche Mahner gegen Ausländerfeindlichkeit. Lange bevor es in Köln schick war, Ärsche erheben zu lassen oder in Frankfurt die Plattenindustrie eine als “Rock gegen Rechts” getarnte Promotionparty schmiss, die wahren Helden gegen Hass aber ignorierte. Sie waren stets die Warner – und das auch lange vor den Anti-Pegida-Bewegungen. “Friede den Hütten – Krieg den Palästen”, ist 2015 ist das richtige Motto in schwieriger Zeit.

Website: www.normahl.de

YouTube: Normahl – Drecksau

Textures

TEXTURES + HYPNO5E

Die niederländischen Prog-Tech-Metaller Textures, gelten seit der Veröffentlichung Ihres Debüt-Albums „Polars“ 2003 als vielversprechendster Metal-Export ihrer Heimat und sind zwölf Jahre später eine feste Größe in der internationalen Metal-Szene. Begleitend zur weltweiten Veröffentlichung ihres fünften Albums „Phenotype“ über Nuclear Blast Records, wird das Sextett auch für drei Konzerte nach Deutschland kommen. Textures spielen am 19. Februar 2016 in Frankfurt im Elfer, am 20. Februar 2016 in Berlin im Musik & Frieden und am 21. Februar 2016 in Hamburg im Headcrash.
Das 2011 veröffentlichte Vorgänger-Album und Nuclear Blast-Debüt „Dualism“ erhielt wie „Silhouettes“ von 2008 beste Kritiken in der internationalen Presse. Von Europa über die Vereinigten Staaten bis nach Indien, sang die Metal-Community den Song „Awake“ mit, der zur besten Sendezeit in großen Radiostationen gespielt wurde und bei YouTube mehr als 1 Millionen Mal geklickt wurde.
Der typische Mix der Band aus gekonnt gestalteter Brutalität, Melodie, verrückter, innovativer Rhythmen und eingängigem Gesang wird auch auf ihrem fünften Werk „Phenotype“ fortgesetzt. Aktuell befindet sich die Band im Split Second Sound Studio, welches Gründungsmitglied Jochem Jacobs gehört, der nach seinem Ausstieg 2012 wieder als Produzent am Prozess der Entstehung beteiligt ist. Textures haben zusätzlich Exivious/ex-Pestilence-Musiker Yuma van Eekelen an Bord geholt, der als Co-Produzent und Toningenieur im Split Second Sound Studio sowie dem bandeigenen Final Focus Studio mitarbeitet. Die Band äußert sich begeistert über die Arbeit an „Phenotype“: “We are thrilled to be back in the studio after such a long time. We know our fans are waiting for a while now as our previous album ‘Dualism’ has been released 4 years ago already. We have spent a long time making the songs really fit, so we can tell you this album will have something in store for every TEXTURES fan out there and even more than that!!” Textures haben bereits im Rahmen ihrer „Polars 10th Anniversary Tour“ im Oktober 2014 ein paar neue Songs auf ihre Livequalitäten überprüft, was von den Fans mehr als positiv aufgenommen wurde. Das volle Paket gibt es dann im Februar 2016 in Frankfurt, Berlin und Hamburg zu hören, wenn die „Oceans Collide Tour 2016“ der Band aus dem Süden Hollands in Deutschland gastieren wird.

Homepage: Facebook
YouTube: Textures – Reaching Home

 

Hypno5e

The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are The pioneers of cinematic metal, HYPNO5E, are back with their 3rd album, back with their 3rd album, back with their 3rd album, back with their 3rd album, back with their 3rd album, back with their 3rd album, back with their 3rd album, back with their 3rd album, back with their 3rd album, Shores of t Shores of t Shores of t Shores of the Abstract he Abstract he Abstract he Abstract Lin e. This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the . This release explores in greater depth the philosop hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on hical landscapes crafted by the band on their first 2 albums. their first 2 albums. their first 2 albums. their first 2 albums. their first 2 albums. their first 2 albums. Operating in the fractured no man’s land where memory meets imagination, HYPNO5E’s raison d’être is providing foundation for the unknown and unimagined.
…but don’t be deterred by such conceptual enthusiasm, as their music is powerful, visceral and immediate. There are moments that remind you of the expansive technical elaborations of BTBAM, but there is also the careful melancholia of Cynic and the sheer power of AmenRa.
In the end though, all these comparisons fail – HYPNO5E’s organic sound is undoubtedly their own. Unlike so many bands that rely on a single sound or technique to create their music, HYPNO5E are not bound to any precondition.
The band was formed originally in Montpelier, France in 2004 when guitarist and songwriter Emmanuel Jessua teamed up with drummer Thibault Lamy. Hypno5e puts on a unique and truly hypnotic live show – a compelling mix of music, movie samples and emotive visuals. The band honed their craft on international tours with Gojira and The Dillinger Escape Plan.
Shores of the Abstract Line is a dreamily muscular response to the deep feelings of yearning and displacement which burn within us. Delicate passages of reminiscence merge with deep-seated rage to form a panoptic portrait of the human condition. Latin influences blend seamlessly with riff-driven prog to form a heady concoction that toys with the accepted modes and structures of progressive music. The result is an album that is “confident and uncertain, excited and depressed… this dichotomy is one of the band’s leitmotifs, that’s how we get all those highs and lows successively, just like in our actual lives. We play bipolar music”, comments Jessua.
There is a fine line between madness and genius and this record exists on the very edge of that precipice – Shores of the Abstract Line is certainly a challenging, but deeply rewarding listening experience. Immerse yourself in this album, and you may never find your way out.

Homepage: Facebook // Offizielle Website
YouTube:  Hypno5e – East Shore – In Our Deaf land

AVERSION

AVERSIONS CROWN + RINGS OF SATURN + A NIGHT IN TEXAS

2010 in Brisbane, im australischen Queensland (ebenfalls die Heimat von PORTAL und THE AMITY AFFLICTION) gegründet, haben AVERSIONS CROWN ihre walzende, technische Brutalität, vermengt mit gruseliger Atmosphäre durch den Einsatz von drei 8fach besaiteten Gitarristen perfektioniert. Live tritt die Band wie eine Wand aus Muskeln, Gitarren und umherfliegenden Haaren auf und hat bereits massig Bonusmeilen in Australien, Europa und Großbritannien gesammelt. Getourt wurde bereits mit Bands wie THY ART IS MURDER, THE ACACIA STRAIN, OCEANO, ALL SHALL PERISH, CATTLE DECAPITATION und kann Auftritte auf der Warped Tour verbuchen.
»Tyrant«, der Nachfolger des 2011er Debüts »Servitude«, wurde in der drückenden Hitze des Brisbaner Sommers mit THY ART IS MURDER’s Andy Marsh produziert. Mark Lewis (WHITECHAPEL, CARNIFEX) von Audio Hammer sorgte für den Mix. Thematisch dreht sich das Album um dystopische Albträume und bösartige extraterrestrische Vorfälle, was sich wohl am ehesten als Soundtrack zu einer ausgedehnten ‘Halo’-Session oder der bevorstehenden Invasion beschreiben lässt. Das umwerfende Artwork wurde vom schwedischen Visionär Pär Olofsson kreiert, der bereits für Bands wie PYSCROPTIC, ABORTED, ABYSMAL DAWN und THE FACELESS arbeitete.

Homepage: Facebook
YouTube: Aversions Crown – Parasites
Rings of Saturn

RINGS OF SATURN is an internationally touring band based out of California where their founding member, Lucas Mann, resides. The band self-released their first full-length album entitled Embryonic Anomaly in late 2009. Four months later Unique Leader Records signed the band and Embryonic Anomaly was re-released internationally under the label on May 28th, 2010. Since then, Rings of Saturn has been hard at work touring nationwide throughout the United States and Canada promoting Embryonic Anomaly as well as their second album release entitled Dingir (din-jeer). A third full length album entitled “Lugal Ki En” is scheduled to be released for 2014.

Homepage: Facebook
YouTube: Rings of Saturn – Senseless Massacre

A Night in Texas

Initially forming in 2010, releasing their debut demo in 2011 and performing heavily around their local and surrounding areas, the band set about writing and recording their debut EP release. “Invigoration” was self-produced by the band in Cairns, then sent to Brian Hood (Sworn In, Gideon, Erra) at 456 studios in Nashville, Tennessee, who mixed and mastered the 5 chaotic tracks. A NIGHT IN TEXAS caught the attention of Australian record label, SKULL AND BONES RECORDS, who signed the band and released the EP in May of 2013. After relocating to Brisbane city, the band embarked on a 19-date national tour in August/September of 2013 with label-mates I SHALL DEVOUR supporting the release.

After performing at 40+ live shows over the year following their EP release, A NIGHT IN TEXAS set about recording their debut full length album, “The God Delusion.” Produced and engineered by the band’s guitarist, Cory Judd, and once again mixed and mastered by Brian Hood. The album is comprised of 9 tracks that ticks all the boxes for fans of technical extreme metal. The records first single, “Satan’s Upheaval” has accumulated 100000+ plays on YouTube. Their debut music video for the second single, “I, Godless” has already had over 70000 plays on YouTube and the lyric video for the third single and title track, “The God Delusion”, had over 5000 plays on YouTube within the first 24 hours of release.

“The God Delusion” is now available in stores and online in Australia/New Zealand through Skull And Bones Records/Shock Entertainment. A NIGHT IN TEXAS commence their touring cycle with 15 dates along the east coast of Australia on “The Godless Tour” in February  / March 2015 and will continue to push on with tour dates in the works for Australia and overseas.

Homepage: Facebook
YouTube: A Night in Texas – I, Godless

SILVESTER

WE CALL IT LOVE

Neues Jahr, neuer Club

Schon länger sind wir auf der Suche nach einem eigenen Club gewesen, nun hat sich endlich die passende Gelegenheit geboten und wir ziehen zum 1.1. fest im Elfer ein.

Die Renovierungsarbeiten haben bereits begonnen und die ersten Ergebnisse sind zu sehen. In der nächsten Zeit wird sich einiges optisch als auch vom
Programm ändern. Die größte Veränderung kommt allerdings erst nach der Sommerpause im August, doch was das sein wird bleibt bis dahin geheim.

Zudem feiern wir Eikes alias Emma.Nuels Geburtstag.

Und last but not least natürlich Silvester.

Zu so einem Anlass wollen wir uns natürlich nicht lumpen lassen, deshalb ist der EINTRITT die ganze nacht FREI!
Für die Musik sorgen die WCIL Residents.

Wir Freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

Lesebühne

LESEBÜHNE IHRES VERTRAUENS – JAHRESRÜCKBLICK

Die Lesebühne Ihres Vertrauens liest ja schon das ganze Jahr über im Elfer, aber heute wird’s besonders. Die besten Texte, schönsten Lieder, fluffigsten Ansagen und mindestens ein Welthit auf Hessisch warten auf Alt und Jung, Stammgäste und Neuzuschauer. Ein Digest dieses Jahres, zu dem man am besten einen Digestif nimmt. Wie war das Jahr? Warum folgen überhaupt alle Jahre so streng chronologisch aufeinander (2014, 15, 16)? Ist das im Zeitalter des assymetrischen Erzählens nicht ein überholtes Konzept? Werden wir im nächsten Jahr die Pegidazis endlich dahin zurücktreiben können, wo sie hergekommen sind (Arschlochhausen)? Bei welchem Pfandleiher liegen Herz und Hirn von Akif Pirincci? Und ist in der AfD auch eine geheime Software eingebaut, die vorgibt, dass sie weniger Dreck ausstößt, als sie es tatsächlich tut? All diese Fragen haben eines gemein: die Lesebühne wird sie an diesem Abend nicht beantworten. Aber sich drüber lustig machen, ja? Das geht!

Spaß, Froide und Unterhaltung mit Tilman Birr, Elis und Severin Groebner.

12657948_992032237511456_5967990291725087415_o

WE CALL IT LOVE

Nach ziemlich exakt einem Jahr stehen wir immer noch hier.
In unserem Wohnzimmer,
da wo wir uns am wohlsten fühlen.
Im Elfer.

In der Zwischenzeit ist viel passiert,
waren wir noch vor einem Jahr Gast, so sind wir nun Gastgeber.
Ein völlig neuer Raum erstrahlt in rötlichem Glanz.
Alles auf den Kopf gestellt.

Am zwanzigsten diesen Monats ist es Zeit gemeinsam zu feiern, auf das, was war und das, was kommt.
Dafür öffnen wir beide Floors und haben eine Auswahl von 7 Künstlern angeheuert.

Auf viele weitere heiss durchtriebene Nächte mit euch!

//Line Up

EROS B.GIC (FREAK ´N JONES – KARLSRUHE)
www.soundcloud.com/erosbgic

MARCO FELIZ (FREAK ´N JONES – KARLSRUHE)
www.soundcloud.com/mca-mix

seimoH (WCIL)
www.soundcloud.com/marcolucic

EMMA.NUEL (WCIL)
www.soundcloud.com/nuelmusic

MARVIN GELL (GOLD – BAD KREUZNACH )
www.soundcloud.com/marvin-gell

KEVIN KASPER (WCIL)
www.soundcloud.com/kevinkasper

BLAER (WCIL)
www.soundcloud.com/yannik-blaer

//Specials

Wasser 1€
Vor 0:00 Uhr – 5€ danach – 8€
2 Floors

1 11 12 13 14