CAsey2

Casey + Tourist

Casey are a band whose music is not defined by their image, or where they come from; how they met, or where they’ve been before now. Casey is a means of self-expression created with no underlying motive, only the wish to experience and relate. Music is their labour of love. Debut single “Hell”, an intensely passionate composition describing the progression of grief and mourning in the wake of a failed relationship, is a flawless example of the bands commitment to producing music that is both as emotionally delicate as it is brutally relatable. Produced by Jonny Renshaw (Devil Sold His Soul, The Elijah, Rinoa) of Bandit Studios, who was enlisted to assure that the songs honest and raw aesthetic was embodied in its rich, authentic production quality, rather than a plethora of post-production effects that now seems commonplace in alternative music. “Hell” was coupled by a beautiful one-take music video which to date has amassed more than 120,000 views; an achievement by which the band were completely overwhelmed and humbled. Having only released one single, the success of their debut saw Casey requested for a 21 date European tour with internationally acclaimed acts Capsize and ’68; a campaign which allowed to promote their honest, unrefined passion for music in 8 different countries to hundreds of new fans. In conjunction with the tour, Casey released a further two singles, “Fade” and “Teeth”, the music videos for which have accumulated a combined total of more than 140,000 views in less than 6 months; opening doors to festivals such as Deadbolt, and the UK renowned metal and hardcore festival Ghostfest, and to interest from numerous independent label representatives.

Website: Official  | Facebook

Tourist.

 

Website: Bandcamp | Facebook

 

sph

SPH Bandcontest Regionalfinale

Erlebe die besten Newcomer-Bands des Landes!

Dich erwartet ein spannender Abend voller Live-Musik, sehenswerte Bands kämpfen um den Einzug in die nächste Runde.

Vote mit Deiner Stimme für die besten Bands des Abends und entscheide selbst, welche Bands du in der nächsten Runde wiedersehen willst. Das Gesamtergebnis setzt sich dabei aus 50% Jury- und 50% Publikumsstimmen zusammen.

Der SPH Bandcontest ist der größte Bandwettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Den Bands winken Preise im Gesamtwert von 100.000€, z. B. Musikvideos, CD-Produktionen, Tourneen, Festival-Auftritte, Workshops und Sachpreise unserer namhaften Partner (Bax-Shop, Musikmesse, Tunecore, Vision Ears, Shure, ENGL, Palmer uvm.)

SPH BANDCONTEST

Deine Stimme. Deine Musik.

PROGRAMM UND WEITERE INFOS:
http://www.sph-bandcontest.de/shows/details/1300

Unter dem genannten Link erfährst du alle Details zu den auftretenden Bands, dem Jugendschutz/Einlass und den Eintrittspreisen. Du findest dort auch den Konzertflyer und später auch einen Konzertbericht („Review“).

Tickets zur Show: www.sph-bandcontest.de/tickets

Jesep

Jinjer + TBA

Being the Ukraine’s best-kept extreme metal secret, the technically sophisticated four-piece Jinjer represent an incredibly catchy mix of progressive metalcore, djent, hardcore, and groove metal. Having thrilled the Ukraine with two albums already, the time has now come for them to infect the whole planet with their third full length effort, King Of Everything! With feisty growls and soul-shattering clean vocals, front-woman extraordinaire Tatiana Shmailyuk holds the balancing elements that keep it all together and guarantee to rattle your bones!

Website: Facebook

TurboKilller_banner_driver-768x304

Carpenter Brut + Capitano


Carpenter Brut draws its influences from 80s TV shows and B-movies loaded with synthesizers. The mysterious and discreet man behind the pentagon – or the Brutagram as his fans would call it – evokes an encounter between Justice beats and the universe of John Carpenter.

Listening to his home-made EPs, however, one would rather bet on a metalhead background, a crush for Dario Argento and a force-fed religious education.This would explain his penchant for the occult, his passion for kitsch sounds and his adoration for all kinds of enjoyment. Carpenter Brut pays tribute to the post-hippie/pre-AIDS culture that then set the basis of electro and metal to give us a unique, violent and crazy 80s revival sound. As one of the leaders of the retro new wave scene despite himself, Carpenter Brut can be found on the successful video games Hotline Miami 2 : Wrong Number and The Crew (Ubisoft).
Whatever his influences, Carpenter Brut does not lack the talent to create in-your-face vintage killer tracks. His live performances are uppercuts you’ll ask to get again and again.

 

Website: Facebook


Capitano:

Blumenornamente und Brusthaarkränze treffen sich zur Indiedisco in Papas Garage. Und das machen CAPITANO unangenehm ehrlich, ehrlich unangenehm: Bee Gees, aber mit gelben Zähnen und seit drei Tagen auf Speed.Die Texte sind das Zeugnis von proaktiver innerer Zerrissenheit, der Beat reißt dazu Ärsche auf. Der intellektuelle Türsteher vor der Rollschuhdisko des Lebens – Capitano ist die neue deutsche Schelle. Der kanadische Badewannenkapitän „John Who?“ trifft nach langer Abstinenz auf seine Brüder „Fuzz Santander“ und „Dyve Diamond“. Fuzz ist aus Berlin, Dyve aus Diamant. CAPITANO wollen sie es nennen – die Facetten ungeschönter männlichen Sexualität. CAPITANO werden sie sein. Als die ersten 12 gemeinsamen Fantasien im Jahr 2014 entstanden sind, werden sie Ende des Jahres in verschiedenen Setups aufgenommen.

Vieles selbst produziert, anderes wiederum unter der Regie von Kurt Ebelhäuser (Blackmail, Bubonix, Guano Apes uvm.) in den Toolhouse Studios (Kraftklub, Chima). Gemixt wurde das Album von Dan Stone (Bosse, Gentleman, Bap) im Maarweg Studio, the SSL Room – gemastert von keinem geringeren als Brian Lucey, der sich für AM von Artic Monkeys, Chet Faker und die großen Hits der Black Keys verantwortlich zeigt.Das Album kann neben der stilistischen Vielfalt auch mit einer ungeheuren Vielfalt an hochrangigen Gastmusikern aufspielen und wird Ende 2016 erscheinen.Troy Sanders von Mastodon & Youtube-Star Vika goes wild – to name just a few.Ohne einen einzigen Ton zu veröffentlichen, gingen CAPITANO dann verstärkt durch Ihren neuen Bassisten Mikael Goldbløm mit Coheed & Cambria auf Tour, spielten mit Agent Fresco und zogen mit den Le Butcherettes um die Clubs und Kaschemmen Deutschlands. Hinzu kamen einige Shows im Programm des Rock’n‘Roll Wrestling Bash.
Capitano_midbanner2

_Und das war erst der Anfang!
_Im April 2016 kommt nun, pünktlich zum Record Store Day, deutschlandweit die erste Doppel-Single in neontastischer 7“ Vinyl-Edition deutschlandweit in den Handel. Mit „My Bad“ im Original und einer eigens für die Single produzierten Alternate-Version bringt CAPITANO Rock zurück ins Leben; nur um ihn wieder umzubringen. Mit „Good Times (for bad habits)“ eröffnen sie die Swingerparty der gemischten Gefühle. Dabei stechen munter auf alles ein, was nicht wild genug tanzt. Und auf B-Seite: Der Klassiker der Berliner Größe Ideal – „Erschiessen“ im Cover. Eine der wenigen von Ideal persönlich freigegebenen Inter preationen macht auf B-Seite mehr Bock als die von Kim Kardashian.
Badumm Tss!

Bevor dann dieses Jahr noch das Full Length Album kommt, wird eine Remix Runde mit den Vertretern der New Retro Wave eingeläutet. Ein Song, drei unterschiedliche Remixe. Darunter Remixe durch die Megastars der New Wave Retro Szene VHS Glitch oder Miami Nights 1984.

Warum das alles? Weil David Bowie leider tot ist.

 

Website: Facebook

13497693_1261959717147696_125246251168188969_o

Audiothentica Nacht III w/ Sascha Lebemann – all Night long

Audiothentica Nacht die Dritte – diesmal mit Sascha Lebemann all Night long. Plus Special Support Guest

Soundcloud > https://soundcloud.com/sascha-lebemann
Facdebook > http://www.facebook.com/SaschaLebemannMusic

Sascha Lebemann. Macher des Vinyl-Label Audiothentica. Als Visionär mit dem besonderen Blick auf die Szene bezeichnen ihn Kollegen und Veranstalter.

Mit der Untergrund-Hymne “Nachts im Club” wurde einer der großen Träume jeden Musikers wahr, die erste eigene Vinyl, geremixed von John Lagora und Lula Circus. Sein erstes Digital-Release mit dem Namen “Maya” wurde von Cadenza Artist Dani Casarano & von Wouter de Moore geremixed, ebenfalls eine besondere Erscheinung.

Als Kreativer Motor war er für die musikalische Gestaltung des legendären U60311 in Frankfurt von 2008-2011 mit-verantwortlich. Danach folgte eine massive und exzessive 2-Jährige Zeit bei der sagenumwobenen MOVE im Tanzhaus West.

Der Club Digital, seine einzige, ewige Base. Dem ehemaligen Hotel Digital, einem Club-Kosmos mit angeschlossenem Hotel, eine der einmaligsten und legendärsten Lokationen in Deutschland, war er bis zu seiner Schließung treu. Seine dortige und gefeierte Party-Reihe “Nachts im Hotel” besuchten Künstler wie Alle Farben, Adam Port, &Me, Brian Sanhaji, Gary Beck, Felix Bernhardt, oder TOK TOK vs. Soffy O.

Ständiges Projekt: Das Debut Album LIVING.

13517479_1076023515776651_7815058687385422957_o

Heimspiel Open Air Afterhour mit M.in, Amsel & Dohle, Psychoelectro Society live uvm.

Nach unserem Heimspiel Open Air 2016 // Eintritt frei! // mit Bunte Bummler, Chasing Kurt, Matchy & Bott uvm. tanzen wir mit euch auf zwei Floors im Elfer Club weiter.

— LINE UP —

M.in (My Favourite Freaks // Desolat)
Amsel & Dohle (Sophisticated Retreats)
Psycholectro Society LIVE (Marbylon)
Bait & Switch (Sophisticated Retreats) b2b Phillip Saul
Adrian Kas b2b Sven Vorndamme (EXCEPTION)

— EINTRITT —

5 Euro mit Heimspiel Open Air Festivalbändchen
7 Euro ohne Bändchen

— INFOS ZUM OPEN AIR —

https://www.facebook.com/events/873799182688474/
https://www.facebook.com/yougendreieich
_______________________
präsentiert von EXCEPTION

13557940_1089445851094810_5147784289341343447_n

Straight outta sxnhsn // Kopfnicker from Compton to Berlin

HipHop im Elfer? Jop, aber nur in gut!

“You are now about to witness the strength of street knowledge”
wir zimmern euch einen direkten Gateway von Compton nach Berlin. Während Eazy vonne locker über Guns und Lowrider flowt, spittet Savas parallel über das Berliner Nightlife. Es scheppert von West- nach Eastcoast, es rollt mit dem Besten, es fliegen Fuffies durch den Club und Leute machen BO!

Mit den dicksten Goldketten des Abends:

V O N N E
hört sich an wie Snoop Dogg, Biggie, Wu-Tang, Eazy E, Dr. Dre, Nate Dogg, Busta Rhymes, Ice Cube, Nas, Jay-Z und den anderen Dudes deren Goldketten schwerer sind als eure Mütter
mit
LEXL FOLEY (GONG)
Diggermies (KAOS DJ KLUB)

H I N N E
hört sich an wie Dynamite Deluxe, Beginner, Massive Töne, Dendemann, Samy Deluxe, Marteria, Celo & Abdi, Megaloh, Retrogott & Hulk Hodn, SSIO, KIZ, Hafti und den anderen Unruhestiftern
mit
BRUDI CARRELL (Rotes Haus)

Probierpreis. Easy Kabeasy, 5er !

13502512_1801049540137220_3030370645347535728_o

Loop

- free entry –

musikalisch unterstützt von:

Albrecht Lorenz
Thomas Winterscheid

specials:
♠ beer pong
♠ gaming

Das Bierpong Set gibt es an der Bar für fuenf Euro pro Team.

TRM

The Real McKenzies

präsentiert von www.domcore-events.com

Der ELFER tobt! Die Real McKenzies kommen!

Die kanadischen Punkrocker mit Dudelsack sorgen für verschwitzte T-Shirts im Elfer in Frankfurt. Die „Real McKenzies” präsentieren eine exzessive Mischung aus Streetpunk und schottischem Folk. Die „Real McKenzies” garantieren eine riesige Feier mit treibenden und packenden Tönen für feucht-fröhliche Kehlen. Die trinkfeste Truppe wurde 1994 von Frontmann Paul McKenzie gegründet und klingt wie die Fusion aus den „Sex Pistols” und der schottischen Folk-Koryphäe Robbie Burns. Die Herren in schicken Schottenröcken liefern party-kompatiblen Punkrock, der nicht nur Freunde von Bands wie „Dropkick Murphy’s” oder den „Pogues”, bis zur völligen Erschöpfung tanzen lässt. Live ist die Punkrocker-Horde nicht zu bremsen und sorgt überall für strahlende Gesichter. Die “Real Mc Kenzies“ sind absolute Touring-Junkies! So teilte man sich die Bühne schon mit Bands wie „NoFX”, „Rancid” oder sogar den „Bay City Rollers”. Wie bei jedem ihrer Konzerte, verwandelt sich der Konzertsaal innerhalb von wenigen Minuten in einen brodelnden Hexenkessel!

 

1 3 4 5 6 7 14